Krause mit Doppelpack in einem spannenden Spiel

Krause mit Doppelpack in einem spannenden Spiel

Verbandsliga-Team 20.08.2019

Spielbericht RFC gegen Penzliner SV am 17.08.2019

Zuschauerfreundliches Heimspiel

Die gegnerische Mannschaft, der Penzliner SV, kam mit einer guten Visitenkarte zum ersten Heimspiel der neuen Saison an den Damerower Weg. Eine vergangene souveräne Spielzeit in der Landesliga und ein Heimsieg gegen den FC Neubrandenburg, am vergangenen Wochenende, macht die Gäste zu einem ernst zu nehmenden Spielpartner. Der RFC wollte also gleich eine Ansage machen, wer der Chef auf dem Platz ist. Einen Eckstoß von der linken Seite wurde von Daniel dos Santos in der 3. Minute getreten. Der Kapitän, Christian Rosenkranz, verwandelte diesen per Kopf zum 1 : 0. Der Gast aus Penzlin spielte aber munter mit, bis in der 20. Minute der zweite Treffer für die Rostocker fiel. Daniel dos Santos spielte einen schönen Konter und bediente Albert Krause, der zum 2 : 0 traf. Kurz danach hätte Maximilian Rausch, der nach einjähriger Pause diesmal von Anbeginn ran durfte, die Möglichkeit zu erhöhen. Sein Torschuss traf leider nur die Latte. Der Penzliner SV zeigte sich in der Folge überhaupt nicht geschockt und machte die Partie zur Ausgeglichenheit. Innerhalb von zwei Minuten machte Alexander Lukesch zwei Tore für sein Team, weil unsere Abwehr gekonnt ausgespielt wurde. In der 31. Minute brachte Patrick Nehls unser Team wieder in Führung. Er bekam einen Ball in die Tiefe, setzte sich durch und erzielte das 3 : 2. Und wieder erzielten die Penzliner den Ausgleich. Diesmal düpierte Oliver Kowal unser Abwehrzentrum und stellte den 3 : 3 Halbzeitstand in der 41. Minute her. Das war schon zuschauerfreundlich.

Die zweite Spielhälfte zeigte sich zunächst wie die ersten 45 Minuten. Der Gast witterte seine Chance, mehr zu erreichen und spielte munter weiter, genauso wie unsere Jungs. Es gab auch noch Chancen auf beiden Seiten, die nicht konsequent genutzt wurden. In der Mitte der Halbzeit ließen die Kräfte der Penzliner etwas nach und nun machten sich unsere Einwechselungen bezahlt. In der 70. Minute kämpfte sich Steffen Mosch auf der linken Seite in den Strafraum und bediente Tony-Glen Siegmund, der versenkte zum 4 : 3. Der gleiche Spieler trat in der 86. Minute einen Eckstoß von der linken Seite und Albert Krause markierte, mit seinem zweiten Tor in diesem Spiel, den 5 : 3 Siegtreffer. Am Ende muss man schon sagen, dass sich der RFC, aufgrund der zweiten Halbzeit, den Heimsieg verdient hatte. Man kann gespannt sein, was der Penzliner SV noch zu bieten hat, in dieser Saison.

Für den RFC gewannen: Tobias Werk, Albert Krause, Patrick Nehls (Tony-Glen Siegmund), Maximilian Rausch, Daniel dos Santos (Karim Ben Cadi), Steffen Mosch, Martin Pett (Suliman Sabirov), Christian Rosenkranz, Lucas Schewe, Felix Dojahn und Felix Greger.

Auf der Bank waren noch: Felix Patzenhauer und Sandro Wegener.

Wolfgang Brosin

Rostocker FC

5 : 3

Penzliner SV

Samstag, 17. August 2019 · 14:00 Uhr

Verbandsliga · 02. Spieltag

Schiedsrichter: Andreas Streich Assistenten: Torsten Schünemann, Steffen Schmidt Zuschauer: 124

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.