Ereignisreiches Wochenende für die FI

Ereignisreiches Wochenende für die FI

F1-Junioren 30.04.2019

Das Wochenende des 4. Spieltags der Kreisliga Meisterrunde werden die Jungs der FI des Rostocker FC wohl länger in Erinnerung behalten.

Am Samstag trafen sich die Jungs um 13:00 Uhr vor dem Hanseatentreff, um gemeinsam ins Ostseestadion zu gehen. Das Trainerteam hatte die Mannschaft bei der Auslosung zum Hansa-Einlaufkind bei der Ostseesparkasse Rostock angemeldet und gewonnen. Mit den zum Preis gehörenden 25 Freikarten wurde im Anschluss gemeinsam mit den Eltern das Spiel geguckt. Auch wenn das Spiel selbst nicht so berauschend war, konnten die Jungs erfahren, wie sich der Rasen im Ostseestadion anfühlt, und wie es ist, 12000 Menschen um sich herum zuzuwinken.

Am Sonntag war dann wieder grauer Liga-Alltag 😊. Pünktlich trafen alle Spieler um 8 Uhr morgens im neuen Vereinshaus des Doberaner FC zum Auswärtsspiel zusammen. Die Jungs vom Doberaner FC konnten sich bisher punktemäßig noch nicht so richtig belohnen, sie erzielten allerdings in allen zurückliegenden Spielen mehrfach Tore. Das allein hätte die RFC-Jungs vorwarnen sollen. Bereits in der zweiten Minute erzielten die Gastgeber ein Tor nach einem Pass in die Spitze. Der Doberaner Angreifer wird etwas schlafmützig nicht bedrängt und kann locker am Keeper vorbeischieben. Es dauert dann ganze zehn Minuten bis zur ersten Torchance auf Seiten des RFCs. Ian setzt sich stark auf der linken Seite durch und passt quer auf Max, der das Tor leider verfehlt. In der 14. Minute erlöst Julian die nun bemühten Mitspieler mit dem Ausgleichstreffer. Auf der halblinken Seite können die Doberaner den Ball nicht richtig klären, Julian schaltet schnell und schießt den Ball mit viel Übersicht und der Picke ins rechte obere Eck. In Minute 16 erhöht Oskar dann auf 1:2. Nach einem Abpraller vom Torwart reagiert er am schnellsten und haut den Ball in die Maschen. In Spielminute 17 erhöht erneut Julian auf 1:3 worauf Ian in der 19. Minute zum 1:4 Halbzeitstand trifft. Auch wenn der Halbzeitstand recht eindeutig ausfiel, fehlte das Spielerische fast vollständig. Das Spiel war geprägt von Zweikämpfen, Haufenbildung, vielen Fehlpässen und „nach vorne Bolzen“. Für die zweite Halbzeit wurde kräftig gewechselt. Ian übernahm das Tor, damit Bruno, der in Halbzeit eins für Sicherheit im RFC Tor sorge, für ihn auf Torejagd gehen konnte. Auf allen anderen Positionen wurde ebenfalls gewechselt. Julian und Emil teilten sich die zweite Halbzeit auf der zentralen Position.

Und wurde es in der zweiten Halbzeit etwas besser? Ja, es wurde besser! Während die Treffer in der ersten Spielhälfte noch aus Einzelaktionen entstanden, waren die Treffer in Halbzeit zwei alle herausgespielt. Neben Gustaf, der insgesamt dreimal trifft, kann sich auch Bruno in die Torschützenliste eintragen. Bruno soll hier nochmal besonders hervorgehoben werden. Der sichere Rückhalt der Mannschaft zeigte sich erneut auch außerhalb des Tores als Verstärkung. Gustafs Treffer in der 28. Minute bereitet er mit einem tollen Pass genau zwischen die Abwehrspieler vor. Darüber hinaus war auch sein eigener Treffer wirklich sehenswert. Einen springenden Ball zirkelt er mit dem Vollspann aus halbrechter Position unhaltbar ins linke Eck. Gegentreffer Nummer zwei fiel direkt im Anschluss an den Anstoß nach dem 1:5. Ein Schuss von der Mittellinie überrascht Ian im Tor total. Das dritte Tor erzielen die Doberaner durch eine bemerkenswerte Einzelleistung. Der Doberaner Fynn beginnt sein Dribbling am eigenen Strafraum, überläuft mehrere Gegenspieler und kommt am RFC-Strafraum zum Abschluss.

Am Ende steht ein 3:8 auf der Punkte- und Toreliste sowie eine gute Leistung der RFC-Jungs. Am nächste Spieltag beim Tabellenführer SV Warnemünde wird für einen Punktgewinn allerdings eine Steigerung nötig sein. Der RFC spielte mit Emil Bull (C), Bruno Saß (TW), Julian Ramson, Gustaf Sengebusch, Ian Evert, Jarne Seydel, Konrad Trautwein, Max Schulz, Oke Luka Lurtz, Oskar Böttcher und Tom Neuman.

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.